Konfetti

Kitesurfing is my happy place

10. August 2015
VRFNEHRDIg5NcVmoOw-B3qcGLtjc9rXqHPSrD6hX8C4,l88hIllaDjkRB4YO62NfDPGGTaAOhbpRhck7-IsgUD8,45tditQMDqqVx80BVC9PqTNl6Nw6oo94Hev-hRBt_Bc

Für mich ist es mittlerweile der 3. Sommer auf dem Wasser. Mein Kitesurf Equipment ist das teuerste was ich aktuell besitze. Hinzu kommt noch das Spritgeld für die Fahrten von Hamburg zum Meer. Seit meinen ersten Start-Versuchen auf dem Wasser, hat mich das Kitesurf-Fieber gepackt. Warum ich das alles auf mich nehme, nur um ein paar Stunden zu surfen, erzähle ich euch jetzt:

1. Die Vorfreude
Juhu, es ist Donnerstag und der Windfinder Forecast verspricht mindestens 15kn für das Wochenende. Im Stundentakt aktualisiere ich die Seite – hoffentlich bleibt der Wind!

2. Rausfahren
Freitag! Alles in den Bulli gepackt und schon geht es Richtung Meer. Wir fahren über Landstraßen, durch Wälder und vorbei an weiten Feldern. Die Bäume wiegen sich im Wind und der Stress der Woche bleibt irgendwo auf der Strecke zwischen Hamburg und dem Meer.

h1_fd5SEpyBw20illJG1UNZz5Bpzc8u674jvF10kHxg,jFm6Om0yXLXgPE4rjDX1rUZpXFnH7QYJf1s_NYaMKRQ

3. Natur
Bei keiner anderen Sportart fühle ich mich so naturverbunden wie beim Kiten. Wer Natur erlebt, weiß sie zu schätzen.

4. Fliegen
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, fliegen zu können? Es ist ein besonderes Gefühl, wie der Kite Dich mit all seiner Kraft aus dem Wasser hebt. Ein paar Sekunden der Schwerelosigkeit.

aPrIj0RvJjVe84dtKbSUXYRZqNCKyHEUZ40tLTg-7so,Z3kG_NbP1txF0WQ6o2V7XsBH652gyhF0LjeS-c9hUvU

5. Freiheit
Wenn der Wind Dich trägt… Die Weite des Meeres… Das ist meine Vorstellung von Freiheit.

6. Glückliche Menschen
Der zufriedene Gesichtsausdruck von Kitern, die gerade von einer Session aus dem Wasser kommen… Es macht Spaß, seine Freizeit mit Menschen zu verbringen, die das Leben genießen.

GnJJ5tU1RW_CmZNuyEMSdRpaGUpnUGn4AkJqnH-DHGU,n9wacANyZ4Y_ma4MTXpjZyn2l_UPEooXFChwy_R5KhQ

7. Keine Langeweile
Früher hatte ich keine Lust bei schlechtem Wetter oder Sturm an den Strand zu fahren. Mittlerweile ist mir das Wetter fast egal. Wenn der Wind stimmt, dann bin ich am Meer. Das Wetter ändert sich an der Küste so schnell, dass man oftmals mit Sonnenschein überrascht wird, obwohl der Wetterdienst Regen prognostiziert hat.

8. Auf Reisen
Mein Kite hat mich bereits in die Türkei, nach Spanien und nach Griechenland begleitet. Bei der Reise nach Griechenland war das Sportgepäck sogar im Flugpreis inbegriffen. Ansonsten kostet die Mitnahme des Kitegepäcks ca. 50 EUR, die sich für mich immer gelohnt haben.

JNoITvxFex9PQyQYzZINFMI514AXo86A9k8XJCASSTY,aQ3S46THPHknslY7aP7uwgCYWgn12skQdnMEl3FFK9Q

9. Ablenkung
Sobald der Kite aufgepumpt ist, die Leinen befestigt und das Board unter den Füßen, liegt die Konzentration auf dem Sport. Die Probleme des Alltags rücken in den Hintergrund, wenn der Körper sein Adrenalin ausschüttet.

10. Ausgepowert
Nach einer Session auf dem Wasser, stellt sich diese vollkommene Zufriedenheit ein. Der Körper ist ausgepowert. Jetzt einfach nur noch Entspannen und von der nächsten Session träumen.

Habe ich Dich angefixt? Hier erzähle ich von meinen Anfängen auf dem Wasser.

Kitesufing

Damen Neoprenanzug Roxy Cypher 4/3mm Chest-Zip Fullsuit (Ich habe den Neoprenanzug in Größe 8. Perfekt für den Winter und kalte Frühlings- und Herbsttage)
Mystic Star Kite/Wave Board Bag (Wer sein Board liebt, der schützt es 😉
Roxy Bikini (Reduziert!)
Roxy Neopren Overknee (Ich habe den Neopren in Größe 8. Perfekt für den deutschen Sommer!)
Casio Baby-G Damen-Armbanduhr (Wasserfest und absolut robust)
Havaianas (Super bequem und halten ne halbe Ewigkeit)
Beats by Dr. Dre Pill 2.0
Intex Luftpumpe (Falls die Kite-Pumpe den Geist aufgibt, ist das ne günstige Alternative!)

 

Bilder: outinthegreenroom

 


Konfetti-Business

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

XSLT Plugin by Leo Jiang